*


Willkommen Willkommen
Dienstleistungen Dienstleistungen
Kontakt Kontakt
Links Links

Die Sprache des Wassers                   
 

Wasser ist der Urquell und Träger des Lebens. Davon zeugen die Schöpfungsgeschichten beinahe aller Völker, in denen das Wasser bei der Erschaffung der Welt und des Lebens die wichtigste Rolle spielt.

Es ist symptomatisch, dass in einer Zeit, in der wir Menschen uns oft weit von unseren Quellen entfernt haben, sich dies auch im Umgang mit dem Wasser zeigt.

 

Meist trinken wir kein Quellwasser mehr, sondern technisch aufbereitetes Leitungswasser, das nicht mehr die Lebenskräfte enthält, die ein reines Gebirgsquellwasser in sich trägt.

 

Ein solch degeneriertes Wasser vermag uns nicht mehr ebenso zu beleben, uns ein Gefühl der Lebenskraft zu vermitteln, wie es Quellwasser entspricht.

 

Ist es nicht bezeichnend, dass immer mehr Menschen unter einem Burnout-Syndrom leiden und viele Menschen über einen Kräftemangel klagen? Natürlich gibt es hierfür sehr vielfältige Ursachen.

 

Der Mangel an Lebenskraft spendendem Wasser ist aber mit Sicherheit ein wesentlicher Mangel unserer Zeit.


Darauf wies bereits der große Wasserforscher Viktor Schauberger hin, der Anfang des 20. Jahrhunderts davor warnte, dass die Menschen, wenn sie kein sauberes, lebenskräftiges Wasser trinken können, krank würden.

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail